Ruf uns heute an! 1.800.519.1222|info@promolux.com
Gekühltes Delikatessen-Luncheon-Fleisch in kommerziellen Merchandisern2020-06-23T22:12:32+00:00

Gekühltes Delikatessen-Luncheon-Fleisch in kommerziellen Merchandisern

Die Strahlung der Deli-Auslagenbeleuchtung erhöht die Oberflächentemperatur des Mittagsfleisches, selbst wenn das Fleisch mit einer transparenten Hülle bedeckt und in gekühlten Feinkostkisten mit Luftbefeuchtern präsentiert wird.

Eine Studie ergab bei 10% der ausgestellten Fleischgerichte Innentemperaturen von 14 °C bis 50 °C (57.2 °F bis 85 °F), weit über der empfohlenen maximalen Innentemperatur von 4 °C (39 °F). Diese hohen Temperaturen entwässern und verfärben das Fleisch und beschleunigen das Bakterienwachstum, das zum Verderben führt.

Promolux Leuchtstofflampen und LEDs mit ausgewogenem Spektrum emittieren weniger Wärme und ultraviolette Strahlung als normale Supermarktleuchtstofflampen und schützen so Feinkostfleisch vor dem Austrocknen.

Dehydrierung von gekühlten Deli Luncheon Meat Displays

Wenn gebratenes Feinkostfleisch wie Roastbeef oder Truthahn und verarbeitetes Feinkost-Mittagsfleisch wie Bologna nach Bedarf an Feinkosttheken in Scheiben geschnitten werden, wird die erste Scheibe oft weggeworfen, weil die Außenschicht des Feinkostfleischs trocken ist. Das wird dem Feinkostladen schnell teuer.

Lebensmittel in großen Mengen innerhalb der Servicetheken sind nicht gut vor Licht geschützt, aber sie werden regelmäßig vom Feinkost-Personal kontrolliert. Vorgeschnittenes Frühstücksfleisch an Servicetheken ist sehr anfällig für Austrocknung und Verfärbung, insbesondere vorgeschnittener Schinken und anderes gepökeltes und verarbeitetes Fleisch, und die Scheiben müssen gemischt werden, damit sie nicht austrocknen und verblassen.

Wir haben Promolux-Lampen in unseren Produkt-, Fleisch- und Feinkostabteilungen installiert. Es bringt wirklich die natürlichen Farben zur Geltung, die andere Lampen scheinbar wegwaschen. Sie lassen alles toll aussehen.

Robert Lamonica, Ladenbesitzer, IGA Haberfield NSW

Verderb von gekühlten Deli Luncheon Meat Displays

Hitze und UV-Strahlung durch die Beleuchtung von Feinkostvitrinen können zum Verderben von Feinkost-Mittagsfleisch führen. Verarbeitetes und gepökeltes Mittagsfleisch mit Kräutern wie Oregano und gebratenes Feinkostfleisch, das mit Pfeffer oder anderen Gewürzen beschichtet ist, ist besonders anfällig für Verderb, da Kräuter und Gewürze lichtempfindlich sind. Chlorophyll absorbiert eingestrahltes Licht, beschleunigt die Zersetzung der Kräuter und Gewürze und erhöht das Bakterienwachstum auf nahegelegenen Fleischoberflächen.

In der Vergangenheit wurden Farbstoffe und Zusatzstoffe verwendet, um das Verderben und Verfärben von Fleisch zu verhindern, aber dem Feinkostfleisch werden keine starken Konservierungsstoffe mehr zugesetzt, was die Haltbarkeit von Feinkostfleisch verkürzt. Die ideale Haltbarkeit von verarbeitetem Feinkost-Lunch-Fleisch kann variieren, je nachdem, welche Gewürze und Konservierungsstoffe dem Fleisch zugesetzt wurden, wie es verarbeitet und wie es verpackt wurde.

Im Vergleich zu anderen Leuchtstofflampen emittieren Promolux-Lampen und LED-Beleuchtung 86 % weniger UV-B-Strahlung und 52 % weniger UV-A-Strahlung, sodass Feinkostfleisch eine längere Haltbarkeit und frische Farbe und Aussehen hat.

Promolux Deli Meat Showcase LEDs und Leuchtstofflampen

Promolux-Lampen und LEDs mit ausgewogenem Spektrum wurden speziell entwickelt, um die Haltbarkeit von Feinkostprodukten, insbesondere von geraspeltem und gepökeltem Fleisch, zu verlängern. Im Vergleich zu anderen Leuchtstofflampen strahlen Promolux-Lampen sehr wenig Wärme aus und wurden nur für die Präsentation von frischen Lebensmitteln konstruiert.

Promolux-Lampen sind mehr als nur eine Lebensmittellampe, sie sollen das Merchandising-Programm eines Ladens durch die sichere Beleuchtung des Gehäuses ergänzen, ohne auf die Farbdarstellung zu verzichten.